Technisches Gymnasium


| Allgemeines | Fachprofile | Studienfahrt | Projekte |



Allgemeine Informationen zum Technischen Gymnasium Ehingen

Im Sommer 2001 startete das Technische Gymnasium an der Gewerblichen Schule Ehingen. Im ersten Schuljahr gab es nur eine Klasse, bei der die Schüler lediglich in den Profilfächern getrennt wurden.

Bereits im zweiten Jahr, also im Schuljahr 2002/03, wurde unter Berücksichtigung der Profilfächer Mechatronik und Informationstechnik das Technische Gymnasium zweizügig ausgebaut.

Im Frühsommer 2004 wurde an der Gewerblichen Schule Ehingen das neue Schulgebäude, der Bau F, von Frau Anette Schavan eingeweiht und unter anderem vom Technischen Gymnasium bezogen.


Bildungsziel Das Technische Gymnasium (TG) ist ein berufliches Gymnasium mit der Eingangsklasse TG11, sowie der Jahrgansstufe 1 und 2 TG 12 und TG 13.

Es will naturwissenschaftlich-technisch interessierten Schülern den Zugang zu einer wissenschaftlichen Hochschule ermöglichen, wobei die Berufsbezogenheit ein wesentliches Unterrichtsmerkmal ist.

Das Profilfach stellt im Fächerkanon des Technischen Gymnasiums einen beruflich orientierten Unterrichtsschwerpunkt dar.

Als Profilfächer werden am Technischen Gymnasium Ehingen angeboten:
  • TGM - Fach Mechatronik mit Metall- und Elektrotechnik
  • TGI - Profilfach Informationstechnik


Aufnahme-
voraussetzungen
  • Realschulabschluss,
  • Werkrealschulabschluss,
  • Fachschulreife,
  • Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines G8 Gymnasiums
wobei ein Durchschnitt von mindestens 3,0 aus den Noten der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch und in jedem dieser Fächer mindestens die Note „ausreichend“ erreicht sein muss.



Auswahl-
verfahren
Ein Auswahlverfahren wird durchgeführt, wenn mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen erfüllen als aufgenommen werden können. Dabei wird ausgewählt nach dem Durchschnitt aus den Noten in Deutsch, Mathematik und Englisch; bei gleicher Leistung entscheidet der Durchschnitt aus allen Fächern mit Ausnahme der Arbeitsgemeinschaften.

Bewerber mit einem Versetzungszeugnis in die Klasse 9 (G8), 10 oder 11 eines Gymnasiums, können aufgenommen werden bis 15% der Plätze besetzt sind. Für diese Bewerber wird eine eigene Rangliste geführt.



Abschluss Abitur (Allgemeine Hochschulreife)

Das Technische Gymnasium schließt mit dem Abitur ab, welches bundesweit anerkannt wird und somit zum Studium aller Fächer an Universitäten, Hochschulen und Dualen Hochschulen (Berufsakademien) in Deutschland berechtigt.



Fremdsprachen-
unterricht
Zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife muss mindestens 4 Jahre versetzungsrelevanter Unterricht in einer zweiten Fremdsprache besucht werden.

Diese Voraussetzung erfüllen bereits beim Eintritt ins TG alle von einem Gymnasium wechselnden Schüler/innen sowie Realschüler/innen, die an der Realschule Französisch als Wahlpflichtfach (über 4 Jahre hinweg) gewählt haben. Diese Schüler/innen müssen am TG keine zweite Fremdsprache mehr besuchen. Schüler/innen ohne diese ausreichenden Kenntnisse in einer zweiten Fremdsprache müssen am Technischen Gymnasium in der Klasse 11 – 13 eine zweite Fremdsprache belegen (Französisch, 4 Stunden pro Woche).



Unterrichts-
organisation
und -angebot
In der Eingangsklasse (TG 11) wird im Klassenverband unterrichtet. Kernfächer sind Deutsch, Englisch, Mathematik und Technik bzw. Informationstechnik.

Maßgebende Fächer sind u.a. Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Religion bzw. Ethik, Physik, Chemie, Computertechnik, Sport. Der Theorieunterricht im Profilfach wird in der Eingangsklasse (TG 11) durch das praktische Unterrichtsfach „Angewandte Technik“ bzw. „Angewandte Informationstechnik“ ergänzt. Im Profil „Mechatronik“ werden hier die Grundlagen der elektrotechnischen Laborpraxis und Arbeitstechniken der Metallbearbeitung erarbeitet.

Im Profil „Informationstechnik“ wird in „Angewandter Informationstechnik“ das strukturierte Programmieren als Unterrichtsziel angestrebt.

Nach einer Einführungsphase werden die Schüler/innen in der Eingangsklasse (TG 11) mit Unterrichtsmethoden und Arbeitsweisen der gymnasialen Oberstufe vertraut gemacht, so dass sie am Schuljahresende die Fächerwahl für die Jahrgangsstufen 1 und 2 (TG12 und TG13) treffen können.

In der Jahrgangsstufe 1 und 2 (TG12 und TG13) wird im Kurssystem der gymnasialen Oberstufe in Baden-Württemberg unterrichtet. Der Schüler belegt zwingend die Fächer aus dem Pflichtbereich und zusätzlich Fächer aus dem Wahlbereich.

Zu den Profilfächern Mechatronik- bzw, Informationstechnik müssen die Kernkompetenzfächer Deutsch, Mathematik, Fremdsprache belegt werden.

Der Pflichtbereichbereiches gliedert sich in folgende Aufgabenfelder:

 
Sprachlich- literarisches- künstlerisches Aufgabenfeld AF I
 
  • Deutsch
  • Englisch (Niveau A)
  • Französisch (Niveau B)
Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld AF II
 
  • Geschichte mit Gemeinschaftskunde
  • Religionslehre bzw. Ethik
  • Wirtschaftslehre
Mathematisch-naturwissenschaftlich-technisches Aufgabenfeld AF III
 
  • Technik
  • Informationstechnik
  • Mathematik
  • Physik oder Chemie
Ohne Aufgabenfeldzuordnung
 
  • Sport
  • Zusätzlich können Fächer aus dem Wahlbereich belegt werden.
Wahlbereich
 
  • Philosophie
  • profilbezogenes Englisch
  • eine weitere Naturwissenschaft
  • Computertechnik
  • Seminarkurs
  • Literatur
  • Ergänzende Fertigungstechnik
Unterrichtsinhalte im Profilfach
 
  • Profil Mechatronik:
    Elektrotechnik:
    Digitaltechnik, Angewandte Steuerungstechnik, Speicherprogrammierbare Steuerungen, Wechselstromtechnik
    Metalltechnik:
    Technische Kommunikation, Fertigung, Werkstoffe, Statik, Qualitätsmanagement, Energietechnik, .

  • Profil Informationstechnik
    Informationslogik (Grundlagen der Digitaltechnik), Mikrokontroller und Assemblerprogrammierung, Strukturierte Programmentwicklung, System Engineering, Informationsverarbeitende Systeme, Datenbanksysteme, Objektorientierte Analyse und Design, Betriebssysteme, vernetzte Systeme und Netzwerktechniken.




Stundentafel Stundentafel de TG-Ehingen



Kosten des
Schulbesuchs

Schulgeld wird nicht erhoben. Die erforderlichen Lernmittel werden vom Schulträger zur Verfügung gestellt. Lediglich für kleinere Lernmittel (Preis unter EUR 2,50) hat der Schüler selbst aufzukommen.




Anmeldung

Bewerbungen werden bis 01. März eines jeden Jahres nach dem Auswahlverfahren der Aufnahmeverordnung für berufliche Gymnasien berücksichtigt.

Anmeldeformular (Sie benötigen eine Acrobat Reader zum Öffnen)




Weitere Auskünfte erteilt das Sekretariat Gewerbliche Schule Ehingen unter Telefon 07391/58 03-0

Der Fachabteilungsleiter
Ulrich Schnell, Studiendirektor

 

zurück zur vorigen Seite